Worte  Werke  Werte
  Berufsbildende Schule Technik    Idar-Oberstein

 

  Harald - Fissler - Schule

 
 
 

Schulsozialarbeit

Wir können nicht alle erreichen, aber wir wollen für alle erreichbar sein.

Das Risiko bei der Bewältigung alltäglicher Lebensaufgaben Schwierigkeiten zu bekommen, betrifft nämlich mehr oder weniger alle.

Silvia Meiers–Selçuk

Diplom Sozialpädagogin

Telefon: 06781/962-0

Durchwahl: 06781/ 962-150 

E-Mail: meiers-selcuk@web.de

Sprechzeiten:  Montag: 08.00 Uhr – 13.00 Uhr und nach Vereinbarung!



Das Angebot der Schulsozialarbeit richtet sich an alle am System Schule beteiligten Jugendlichen, deren Eltern und Erziehungsberechtigten und Lehrkräfte, insbesondere der BVJ, BF1 und BF2.

Das Angebot kann von allen genannten Personengruppen kostenlos, freiwillig und bei Bedarf auch anonym in Anspruch genommen werden.

 

Schulsozialarbeit ist:

  • Eine verbindliche, vereinbarte, dauerhafte und gleichberechtigte Zusammenarbeit von  Jugendhilfe und Schule

  • Erweiterung der präventiven und integrativen Arbeit der Jugendhilfe

  • Präsenz im Alltag von Jugendlichen und jungen Erwachsenen und ohne Umstände  für alle erreichbar.

  • Verankerung von ressourcenorientiertem, sozialpädagogischem und sozialpsychologischem Handeln und Arbeiten im Lebensraum Schule

Ziele und Aufgaben

  • Vertrauliche und auf Wunsch anonyme Beratung

  • Aktive Beteiligung und Selbstbestimmung für Schüler und  Schülerinnen

  • Gezielte Angebote für diejenigen, die zum Ausgleich sozialer Benachteiligungen in erhöhtem Maße auf Unterstützung angewiesen sind

  • Einzel- und Gruppengespräche zu allen Themen des Lebens

  • Unterrichtshospitation

  • Stärken entfalten und Lebensperspektiven entwickeln

  • Unterstützung und Durchführung von Projekten und Aktivitäten

  • Bedarfsbezogene und präventive Klassen-  und Gruppenprojekte

  • Vermittlung zu Fachdiensten für schwierige Lebenslagen

  • Beratung und Hilfen im Bewerbungsverfahren

  • Hilfe bei individueller und sozialer Entwicklung

  • Einbringen von sozialpädagogischen Sicht– und Handlungsweisen in die Schule

  • Kooperation und Vernetzung von Jugendhilfe, Eltern und Schule