Worte  Werke  Werte
  Berufsbildende Schule Technik    Idar-Oberstein

 

  Harald - Fissler - Schule

 
 
 

Berufsfachschule I

zum Erwerb beruflicher Grundbildung

Fachrichtung:     Gewerbe und Technik                    
                        
                         
1.         Wesen und Aufgabe

            Die Berufsfachschule I vermittelt eine fachrichtungsbezogene berufliche
            Grundbildung.
            Sie fördert berufsbezogene und allgemeine Grundkompetenzen und unterstützt
            die Schüler bei dem Erkennen und Stärken individueller Fähigkeiten und
            Fertigkeiten.
            Sie wird in Vollzeitunterricht geführt und dauert ein Schuljahr.
 
2.         Aufnahmevoraussetzungen
           
In die Berufsfachschule I kann aufgenommen werden, wer den  Abschluss der
            Berufsreife oder ein gleichwertiges Zeugnis hat. 

3.         Unterricht
           
Er umfasst  37 Unterrichtsstunden (einschl. Wahlpflichtfächer und Förderunterricht in
            der Woche und gliedert sich in:
            Kernfächer:       Deutsch/Kommunikation, Englisch, Mathematik,
                                     Berufsbezogene Grundbildung/Methodentraining und Praxismodule    
            Grundfächer:     Sozialkunde/Wirtschaftslehre, Sport, Religion oder Ethik, 
                                     Gesundheitserziehung/Sport, Stärkeorientierte Methode 

            Das fachpraktische Lernen hat Leitfunktion. Es werden mindestens drei Praxismodule
            unterrichtet. Sie beinhalten grundlegende berufliche Handlungssituationen, die
            sowohl im Berufspraktikum als auch in der Schule angewendet werden können.
                                       

4.        
Erwerb beruflicher Grundkompetenzen, Dokumentation der Leistungen
            Am Ende des Schuljahres erhalten die Schülerinnen und Schüler
            1. ein Zertifikat über den Erwerb beruflicher Grundkompetenzen
            2. eine Dokumentation der Leistungen in den berufsübergreifenden Fächern und
            3. eine Schulbescheinigung über den Besuch und die Dauer des Bildungsganges
                sowie die Befreiung vom weiteren Unterricht.

5.         Anmeldung

            Die Anmeldetermine werden in der Regionalpresse bekannt gegeben.

           Anmeldeschluss für das darauf folgende Schuljahr ist in der Regel der 1. März.
           Weitere Auskünfte und die Anmeldeformulare erhalten im Geschäftszimmer unserer
           Schule.
 

Hinweis:

Der Besuch der Berufsfachschule I berechtigt zum Besuch der Berufsfachschule II, die
mit qualifiziertem Sekundarabschluss I (Mittlere Reife) abschließt, wenn folgende
Aufnahmevorraussetzungen erfüllt sind:

            1. ausreichende Leistungen in den Praxismodulen
            2. in den berufsübergreifenden Fächern der Berufsfachschule I einen
                Notendurchschnitt von mindestens 3,0 und
            3. in wenigstens zwei der Fächer Deutsch/Kommunikation, Englisch und
                Mathematik mindestens die Note befriedigend.


Die Schulleitung
(Stand 01/2014)

Änderungen vorbehalten